Pleiten, Pech und Pannen

Auf dieser Seite haben wir festgehalten, was alles nicht so geklappt hat auf dieser Reise.


Vergessen (zu Hause)

- Unsere Wanderschuhe (aber wer geht schon wandern in Skandinavien)
- Evas Regenjacke (in Kirkenes gab's 'ne Neue)


Vergessen (unterwegs)

- ein Fußmatte (in Hannover)
- eine Sandale von Eva in Posen (wurde wohl nachts von einem Hund entführt)


Gas

Wir dachten, dass wir mit 2 Flaschen Gas locker auskommen. Nach etwas mehr als drei Wochen war die erste aber schon leer, obwohl wir nicht geheizt hatten. Das war bisher auf noch keiner Reise passiert, wir hatten auch in 4 Wochen Portugal keine ganze Flasche gebraucht. Wir vermuten, es war der Kühlschrank. Weil Strom in Finnland jedes Mal 5 EUR oder mehr pro Nacht gekostet hätte, haben wir darauf oft verzichtet. In der Zeit lief der Kühlschrank dann mit Gas.
Wir hatten Bedenken, ob man eine deutsche Flasche in Norwegen so einfach auffüllen lassen kann. Man kann. In Alta an der Gasstation haben sie unsere Flasche ohne zu zucken auf die Auffüllvorrichtung gestellt und wieder vollgemacht.


TV

Nordskandinavien -- das Land, in dem die Satellitenschüsseln nach unten zeigen.
Die Satelliten stehen hier so tief am Horizont, dass die Schüssel einer Parabolantenne nach vorn gekippt sein muss, damit die Antenne auf einen der Satelliten ausgerichtet ist. Da die Länge, die das Signal durch die Erdatmosphäre zurücklegen muss, größer ist als z.B. in Deutschland, wo die Satelliten höher am Himmel stehen, braucht man eine empfindlichere (bzw. größere) Antenne.

UND DIE HABEN WIR NICHT.

UND ES IST WM!

Die Lösung des Problems ist, in einer Kneipe oder Restaurant zu gucken. In Hammerfest fanden wir nur ein Restaurant. 2 Burger, zwei Bier, fünfzig Euro. Egal, 2:1.


Kaputtgegangen

- Unser digitales Innen- und Außenthermometer (mittlerweile repariert)
- Der Einsatz der Chemietoilette
- Der Innenvierkant um das Abwasser abzulassen


Letzte Aktualisierung: 06.06.2019

 

Webseite: © 2005-2021 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler