Slowenien

30.5.-28.6.2019


Vršič-Pass

2019 machten wir uns auf um Slowenien zu erkunden. Wir hatten schon viel Positives gehört und waren sehr gespannt. Unsere Reiseroute führte über Ulm, Salzburg und Villach. Der Wurzenpass verbindet Kärnten mit der Gorenjska, dort erreichten wir Slowenien.


Bled

Die erste Woche verbrachten wir im Triglav Nationalpark. Hier kann man wunderbar wandern, sich verschiedene spektakuläre (und nicht so spektakuläre) Schluchten ansehen und an schönen Seen campen. Was uns auffiel war, dass besonders in dieser Region die Ferienhäuser, Campingplatze und die gesamte Infrastruktur sehr neu und sehr gepflegt waren. Uns hat's gefallen!


Ljubljana

Wir schauten uns die beschauliche Hauptstadt Ljubljana an, fuhren an den kurzen Küstenstreifen Sloweniens an der Adria und besuchten die Tropfsteinhöhlen von Postojna


Zagreb

Wir waren 2012 schon einmal in Kroatien, damals lag aber die Hauptstadt Zagreb nicht auf unserem Weg. Wir beschlossen, sie uns nun anzusehen.


Budapest

Nachdem wir zwei Wochen in Slowenien verbracht hatten, beschlossen wir, noch weiter nach Ungarn zu fahren. Die erste Station war der Plattensee, der uns aber nicht gefallen hat. Es gibt hier viel vergangene Pracht. Dagegen ist Budapest ein sehr schönen Stadt.


Einen Tag nach unserer Rückkehr bestellten wir bei Hymer B1 das neue Wohnmobil!


Letzte Aktualisierung: 06.06.2019

 

Webseite: © 2005-2019 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler