Joshua Tree NP

02.05.2004


Ein Joshua Tree

Am nächsten Morgen fuhren wir die wenigen verbleibenden Meilen in den Joshua Tree National Park.

An jeder Einfahrt eines Nationalparks in den USA wird eine Parkgebühr erhoben. Es ist aber auch möglich, für 50$ einen Parkausweis zu erwerben. Dieser Ausweis gilt für ein Jahr für ein Fahrzeug (also noch nicht mal pro Person) und berechtigt, fast jeden Nationalpark der USA zu besuchen. Gemessen an dem, was man geboten bekommt, ein Spottpreis.


Joshua Tree NP

Joshua Tree NP


Hidden Valley

Der erste Rundgang führte uns durch das Hidden Valley. Beeindruckt waren wir von diesen durch Erosion abgerundeten Felsformationenen.


Hidden Valley

Hidden Valley


Mickey Mouse Kaktus

Hidden Valley


Keys View

Im Süden des Parks befindet sich der Aussichtspunkt Keys View, von dem man die beste Aussicht über den Park hat. Bei gutem Wetter kann man den Salton Sea sehen, und sogar Mexiko.


Joshua Tree NP

Wir übernachteten auf dem "Jumbo Rocks Campground" mitten im Park. Die Felsformation rechts lag in unmittelbarer Nähe zu unserem Stellplatz. Von dort unternahmen wir noch eine Wanderung und abends fotgrafierten wir den Sonnenuntergang, der die Felsen in einem schönen Rot erscheinen ließ.


Skull Rock

Joshua Tree NP


Joshua Tree NP

Joshua Tree NP


Joshua Tree NP

Joshua Tree NP


03.05.2005


Joshua Tree NP

Am nächsten Morgen standen wir früh auf, um den Sonnenaufgang zu fotografieren.

Unsere Stimmung geriet an diesem Tag fast an den absoluten Nullpunkt. Evas Kamera ging kaputt. Im Display stand so etwas wie "Error CF", durch nichts war das Ding zum Knippsen zu bewegen.


Wir tauschten die Speicherkarte, nahmen den Akku für längere Zeit heraus. "Error CF" Kaputt. Wir hatten zwar noch meine Kamera, die Eva natürlich auch benutzen konnte. Aber es ist einfach blöd, Bilder zu machen, wenn der Andere schon alles Interessante fotografiert hat.

Mit einer Kamera fuhren wir weiter -- zur Route 66.


Letzte Aktualisierung: 12.06.2024

 

Webseite: © 2005-2024 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler