Kristiansund

27.6.2010


Norwegen

An diesem Tag stand die Etappe von Trondheim nach Kristiansund auf dem Programm.
Wir fuhren zeitig los, um um 16 Uhr einen wichtigen Termin wahrnehmen zu können: Deutschland : England
Auf dem Weg nach Kristiansund überquerten wir den Haslafjorden mit der Fähre.


Fähre über den Haslafjorden

Fähre über den Haslafjorden


Deutschland : England

Auf dem Campingplatz Atlanten Camping übernachteten wir.
Leider gibt es auf dem Campingplatz keinen Satellitenempfang.
Auf dem Stellplatz, den wir uns zunächst aussuchten, fand unsere vollautomatische Super-Sat-Schüssel trotz minutenlangem Drehen den Astra-Satelliten nicht. Auch fünf Meter vorfahren und zwei zur Seite brachten keinen Erfolg. Der Anpfiff des Fußballspiels rückte immer näher. Christoph wurde immer hektischer, nervöser und gestresster. Eva mischte sich nun strikt nicht mehr ins Geschehen ein.
Christoph packte dann alles zusammen und fuhr wutentbrand vom Campingplatz herunter. Irgendwohin. Irgendwann tat sich links der Straße ein großer Parkplatz auf. Dessen Mitte wurde angesteuert. Sat-Anlage an, nach 30 Sekunden Bild und Ton, die Nationalhymnen liefen schon.


Deutschland : England


Miro macht das frühe Tor, wir haben 4:1 gewonnen, alles war wieder gut.

Wir fuhren zurück zum Campingplatz, "unser" Stellplatz war mittlerweile besetzt. Auf dem Platz, den wir uns nun aussuchten, gab es Sat-Empfang. Eva hatte vor der ganzen Aktion noch gesagt, wir sollten eben diesen Platz doch einmal Sat-technisch ausprobieren.
Weibliche Intuition: Was soll Mann da sagen: Grrrr


Kristiansund

Aller Stress war vergessen, nun widmeten wir uns Kristiansund.


Kristiansund

Kristiansund


Kristiansund

Kristiansund


Letzte Aktualisierung: 06.06.2019

 

Webseite: © 2005-2021 by Christoph Moseler     Fotos: © by Eva Sander and Christoph Moseler